Mietwagen USA: viel Komfort zu g├╝nstigen Preisen

Ein Mietwagen ist f├╝r jeden USA-Urlaub ein Must. Immerhin sind die Distanzen in Amerika oft so gro├č, dass sie sich nur mit einem Leihwagen in einer angemessenen Zeit bew├Ąltigen lassen.
 

Mietwagen USA

Mietwagen USA

Reservieren Sie Ihren Mietwagen für die USA am besten schon vor Reiseantritt! Von Deutschland aus werden sogenannte „Visit USA Tarife“ angeboten – meist viel billiger als die Angebote vor Ort. Die gute Nachricht: In den USA ist ein komfortabler und geräumiger Leihwagen meist genauso günstig wie ein Kleinwagen in Europa.

Mietwagen-Tipps für eine USA-Rundreise
Sie planen eine Amerika-Rundreise? Dann erkundigen Sie sich unbedingt bei der Autovermietung Ihrer Wahl, ob Einweggebühren anfallen, wenn Sie Ihren Leihwagen an einer anderen Station zurückgeben. In Florida, Kalifornien oder auf Hawaii werden beispielsweise in der Regel keine Extra-Kosten für Einwegmieten berechnet.

Versicherungen für Leihwagen in Amerika
Am besten schließen Sie eine Vollkaskoversicherung ab (CDW – Collision Damage Waiver). Dafür investieren Sie zwar pro Tag einige Dollar mehr, doch die Haftpflichtversicherungen sind meist nur mit einer geringen Deckungssumme ausgestattet. Im Schadensfall könnten Sie daher bitter bereuen, am falschen Ende gespart zu haben.

Mietwagen USA nicht ohne Kreditkarte
Der Kreditkarten-Trend ist inzwischen schon nach Europa rübergeschwappt. Immerhin finden Sie in den meisten europäischen Länder noch den ein oder anderen Mietwagen-Anbieter, der sich mit Bargeld oder EC-Karte begnügt. In Amerika geht ohne Kreditkarte dagegen gar nichts. Grund: Verschwindet in den Staaten mal ein Leihwagen, kauft sich die Autovermietung auf Ihre Rechnung einen neuen. Wenn Sie also noch keine Kreditkarte besitzen, denken Sie an eine frühzeitige Beantragung. Meist benötigen die Kreditkarten-Gesellschaften einige Wochen Bearbeitungszeit.

Gratis USA-Guides von der AAA
ADAC-Mitglieder aufgepasst: Nehmen Sie unbedingt Ihren Club-Ausweis mit, denn der deutsche Automobil Club kooperiert mit der amerikanischen AAA (American Automobil Associatio). Neben Hilfe im Notfall bekommen Sie von der sogenannten „Triple A“ auch Straßenkarten, „Tour Books“ (Guides mit Hotel-Verzeichnis) sowie „Camp Books“ (Infos zu Campingplätzen). Bevor Sie ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten jetten, lassen Sie sich von der ADAC-Station in Ihrer Nähe noch ein TourSet für USA zusammenstellen.

Foto: cpauschert - Fotolia.com

Karte


Mietwagen weltweit auf einer gr├Â├čeren Karte anzeigen

Feedback